Ruhr-Universität Bochum zum Inhalt Startseite der RUB pix
Startseite Uni Überblick Uni A-Z Uni Suche Uni Kontakt Uni  

pix
 
 
Presseinformation
 
 
pix
Presseinfo 141 » Presseinfos » Startseite Pressestelle
Bochum, 09.05.2003
Nr. 141
  
Strafverteidiger und ihre Fälle
Ein Gang durch die deutsche Strafprozessgeschichte
RUB-Vorlesung: Berühmte Anwälte über ihre berühmten Fälle
  

Im laufenden Sommersemester unternimmt Prof. Dr. Klaus Bernsmann (Juristische Fakultät der RUB) einen Gang durch die Strafprozessgeschichte der Bundesrepublik Deutschland. Sechs Strafverteidiger und ihre berühmten Fälle stehen auf dem Programm der Vortragsreihe, die im Wintersemester 2003/04 fortgesetzt wird.

Aufsehenerregende Fälle
Die Reihe beginnt am Mittwoch, 14. Mai 2003, mit dem Münchner Staranwalt Rolf Bossi (18.15 h, Hörsaal HGC 10): Er spricht über «Die Verfahren gegen Jürgen Bartsch». Die Vorlesungsreihe behandelt außerdem das erste RAF-Verfahren (28.5.), das Mainzer Kindes-Missbrauchsverfahren (18.6.), die Verfahren gegen Monika Böttcher (ex Weimar, 2.7.), den Brand im Asylbewerberheim Lübeck (9.7.) und den so genannten «Herzklappen-Skandal» (16.7.). Im kommenden Wintersemester wird Prof. Bernsmann, selbst auch als Strafverteidiger aktiv, weitere prominente Anwälte an die RUB holen, die über ihre aufsehenerregenden Fälle berichten.

 
Weitere Informationen  
Prof. Dr. Klaus Bernsmann, Lehrstuhl für Straf- und Strafprozessrecht, Juristische Fakultät der Ruhr-Universität Bochum, Sekretariat Tel. 0234/32-22802
Ute.Molloisch-Knaudt@ruhr-uni-bochum.de
 
Angeklickt  
Programm der Vortragsreihe im Internet:
http://homepage.ruhr-uni-bochum.de/Klaus.Bernsmann/Ringvorlesung.doc
 
Pressestelle RUB - Universitätsstr. 150 - 44780 Bochum
Telefon: 0234/32-22830 - Fax: 0234/32-14136
E-Mail: pressestelle@presse.ruhr-uni-bochum.de - Leiter: Dr. Josef König
 
 
 
Zum Seitenanfang  Seitenanfang
Letzte Änderung: 09.05.2003 12:38 | Ansprechpartner/in: Inhalt & Technik