Sichere Laser für viele Anwender
Ruhr-Universität Bochum zum Inhalt Startseite der RUB pix
Startseite Uni Überblick Uni A-Z Uni Suche Uni Kontakt Uni  

pix
 
 
Presseinformation
 
  english versionEnglish
pix
Presseinfo 359 » Presseinfos » Startseite Pressestelle
Pressemitteilung
als Link versenden
Bochum, 06.11.2008
Nr. 359   english_version
  
Sichere Laser für viele Anwender
Laser Institute of America ehrt RUB-Maschinenbauer
Prof. Andreas Ostendorf wurde zum „Fellow“ ernannt
  

Kaum an der RUB und schon in den USA geehrt: Prof. Andreas Ostendorf, seit 1.10. Leiter des Lehrstuhls für Laseranwendungstechnik der RUB (Fakultät für Maschinenbau), wurde vor kurzem zum Fellow des renommierten Laser Institute of America (LIA) ernannt. Prof. Ostendorf ist seit Januar ebenfalls amtierender Präsident des LIA. Mit dem Titel „Fellow“ ehrt das LIA Prof. Ostendorf für seine inzwischen 10-jährige Mitgliedschaft im Institut und seine Verdienste um die internationale Laserforschung und Vernetzung von Hochschulen und Forschungseinrichtungen.

LIA: Entwicklung, Anwendung, Sicherheit
Das 1968 gegründete LIA ist ein weltweiter Zusammenschluss verschiedener Forscher und Anwender aus der Lasertechnik mit zurzeit über 1.300 Mitgliedern. Ziel der Gemeinschaft ist, Laserentwicklungen und -anwendungen zu fördern sowie die Lasersicherheit zu verbessern. Sie spricht damit insbesondere Anwender in der Industrie, in der Medizin und in der Forschung an. Der im anglo-amerikanischen Raum verliehene Titel eines „Fellows“ hat im Deutschen keine Entsprechung. Er drückt die besondere Verbundenheit des Instituts mit langjährigen Mitgliedern aus, würdigt ihre wissenschaftlichen Beiträge und ihre Verdienste um den internationalen Austausch.

Zur Person: Prof. Ostendorf
Mit seinem Schwerpunkt Laseranwendungstechnik verstärkt Prof. Dr.-Ing. Andreas Ostendorf seit Oktober die Fakultät für Maschinenbau. Unter anderem erforscht er mit Femtosekunden-Laserpulsen neue Anwendungen in der Mikro- und Nanotechnik sowie in der Biomedizintechnik. Andreas Ostendorf studierte von 1989 bis 1994 Elektrotechnik in Hannover. 1995 kam er an das Laser-Zentrum Hannover, dem er seitdem in verschiedenen Funktionen angehört. Zuletzt war er Vorstandssprecher. Er gehört außerdem verschiedenen Sonderforschungsbereichen (SFB) und Forschergruppen an. Dazu zählen der SFB/TR 37 „Mikro- und Nanosysteme in der Medizin – Rekonstruktion biologischer Funktionen“ und der SFB 675 „Erzeugung hochfester metallischer Strukturen und Verbindungen durch gezieltes Einstellen lokaler Eigenschaften“.

Prof. Andreas Ostendorf
©Foto: Damian Gorczany
Download (265040 Byte)


 
Weitere Informationen  
Prof. Dr.-Ing. Andreas Ostendorf, Lehrstuhl für Laseranwendungstechnik, Fakultät für Maschinenbau der RUB, Tel. 0234/32-23392
andreas.ostendorf@rub.de
 
Pressestelle RUB - Universitätsstr. 150 - 44780 Bochum
Telefon: 0234/32-22830 - Fax: 0234/32-14136
E-Mail: pressestelle@presse.ruhr-uni-bochum.de - Leiter: Dr. Josef König
 
 
 
Zum Seitenanfang  Seitenanfang
Letzte Änderung: 06.11.2008 11:00 | Ansprechpartner/in: Inhalt & Technik